Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
...
. . .
MITGLIED IM VERBAND INTERNATIONALER PRESSE-JOURNALISTEN
MEMBER OF EUROPEAN NEWS AGENCY - FOREIGN CORRESPONDENT

© *DIE ANZAHL MEINER NEIDER UND FEINDE BESTAETIGEN MEINE FAEHIGKEITEN* © *HINsehen - nicht BLIND sein - HINhoeren - nicht TAUB werden - Sprechen - nicht STUMM bleiben* © *Wer sich nicht an der Loesung von menschlichen Problemen beteiligt - ist und bleibt Teil dieser Probleme* © *Man kann das "HEUTE" nicht erkennen -wenn man das "GESTERN" nicht sehen will - und somit das "MORGEN" schon vergisst* *
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 698.162 mal aufgerufen
 
ADMIN
*JOURNALIST* *AUTHOR* *PRESS MANAGING EDITOR*


Beiträge: 3.698

12.07.2007 09:23
*DIE IDEE UND DER ENTSCHLUSS* Thread geschlossen


Da jegliche Foren PRIVATE INFORMATIONS-FOREN darstellen, nehmen wir NICHT – im Gegensatz zu anderen Foren – jede/n Registrierungs-Willigen/e auf. Somit koennen sich nur Leute registrieren, die: Von uns eingeladen wurden/werden. Sich VORHER schon per Mail oder bei einem/r Moderator/in angemeldet haben, und ihr Interesse bekundeten. Unter Interesse verstehe/n ich/wir u.a. Warum moechte ich dem Forum beitreten ? Was sind meine Interessen an dem Forum ? Wie bin ich auf das Forum aufmerksam geworden ? Melde ich mich nur an – um dort registriert zu sein ? Melde ich mich an – um versteckte Rubriken lesen zu koennen ? Melde ich mich nur an, um fuer andere Foren / Admins / sogenannte *Webmaster* Informationen zu holen ? usw.usf.
Ausserdem ist in den Foren keinerlei Platz fuer Fanatiker/innen und Intriganten/innen jeglicher Coleur !
So die Registrierung genehmigt wurde, ist es fuer Mitglieder nicht erlaubt einen Geistmodus zu verwenden. Dies steht nur dem Admin und den Moderatoren/innen zu. Diese Handhabungen sind vielleicht einigen sich registrierenden Personen fremd, sind aber die Voraussetzungen fuer dieses Forum. In anderen Foren gibt es wieder andere Richtlinien – wie die Erfahrung zeigt (auch voellig weltfremde). Ich wiederhole nochmals, dass sich alle Foren ausschliesslich auf QUALITAET beschraenken – und nicht auf QUANTITAET wie in den meisten Foren. (sehr wenige Ausnahmen bestaetigen die Regel). Somit hoffe ich doch, nunmehr klar und deutlich fuer jeden Menschen, der sich in einen unserer Foren registrieren moechte, bestehende Richtlinien kundgetan zu haben. Somit wuensche ich/wir allen einen schoenen, interessanten Aufenthalt in den Foren. Ungueltige Mail-Adressen, anzuegliche Nick-Namen, oder uns schon bekannte negative Interessenten – werden dort sofort geloescht.

info.duncan.smile@gmx.net



Hallo liebe Mitglieder, Gaeste und Interessierte,
ausschlaggebend fuer dieses Forum war die Realitaet, dass Menschen in Not wie Bettler oder Gesindel bei den einzelnen Behoerden, bzw. Organisationen und Kirchen behandelt werden (Ausnahmen bestaetigen wie immer die Regel). Dabei vergessen diese Buerokraten, dass auch sie sehr schnell in solch eine Situation gelangen koennten – manchmal schneller als sie zu Denken vermoegen. Der Bittsteller wird von oben herab begutachtet, muss staendig und sofort Dokumente und Bescheinigungen vorlegen, damit er evtl. ueberhaupt angehoert wird. Bei Kirchen oder religioese Einrichtungen sollte man sofort Taschentuecher mitnehmen, denn so man diese „Geistlichen“ vernimmt, sind sie finanziell schon am Absterben. Der Privatmensch an sich muss gar nicht erst an irgendwelchen Organisationen seine Zeit verschwenden. Diese verweisen auf Sozialaemter – oder kirchlichen Einrichtungen – und das „Rad“ hat sich wieder geschlossen. Es ist und bleibt ein „Teufelskreis“ fuer notleidende Personen und Familien. Es ist ganz einfach „die Zeit“, die gegen solche hilfesuchenden Menschen arbeitet. Sind diese Menschen aber schon soweit, dass sie den Weg zum Sozialamt/Job-Center (Hartz IV) nicht mehr scheuen, steht der totale finanzielle Ruin schon im Hause. Ein finanzielles „dahin-vegetieren“, mit den evtl. gegebenen „Almosen“ ist dann der weitere aussichtslose taegliche Kampf um das Ueberleben.
Wir, die Mitglieder, Gaeste, als auch kuenftige Spender wollen fuer solche Menschen da sein. Ohne Buerokratie, ohne Demuetigung, ohne peinliche Fragen, ohne Ordner voll Unterlagen – ganz einfach nur als Menschen fuer Menschen vorhanden sein. Sowohl ideell, als auch materiell und finanziell – so wir dies erbringen koennen. Eine Hilfsstelle die zu gegebener Zeit eine sofortige Direkt-Hilfe leistet. Ohne Fragen der Herkunft, der Rasse oder der Religion und des Alters. Deutschland spendet jaehrlich Millionen – aber nicht fuer die eigenen notleidenden Kinder, nicht fuer notleidende Frauen oder Familien. Deutschland steht gegenueber der restlichen Welt als Wohltaeter da – aber nicht fuer die eigene Bevoelkerung. Dies haben wir/ich schon teilweise geaendert – und wollen dies nunmehr im groesseren Umfange taetigen. Als einzelne Person/Initiator kann jeder hier und da auch helfen, aber als eine Gruppe, als Gemeinschaft ist man stark. Somit koennen wir von unserer „Staerke“ etwas Kraft abgeben. Bei uns werden Menschen keine Nummer sein – sondern bleiben vollwertige, geistige Menschen – wie Du und ich. Mit der Anzahl unserer Mitglieder werden sich auf den einzelnen Sektoren Spezialisten/innen herauskrastallisieren, die dann auf ihrem Gebiet fuer andere Menschen da sein werden. Der Faecher der Not ist gross. Sei es der Wegweiser zur Verbesserung der persoenlichen Lage, dem seelischen Beistand, der Unterstuetzung allgemein oder sogar die zeitliche Aufnahme als Uebergang, der gegeben werden kann. Unsere Mitglieder werden sich im Laufe der Zeit mit diesen Dingen so beschaeftigen, sodass ein (fast) jedes Mitglied mit Rat und Tat zur Seite stehen kann. Auch wie ich persoenlich schon erlebte, kann die oertliche Presse am Wohnort der Betroffenen sehr viel positives veranlassen. Erste Kontaktaufnahmen von notleidenden Personen, bzw. Familien koennen ueber die angegebenen Mailadressen (die ja ueberall vorhanden sind), oder aber auch als Mitglied an entsprechende Personen herangetragen werden (z.B. durch eine PN im Forum).
Somit hoffe ich, dass wir als Gemeinschaft sehr vielen Menschen in der Zukunft helfen koennen. Sehr wichtig waere noch ein Punkt:
Personen oder Familien, die unsere Hilfe in Anspruch nehmen wollen, muessen schon ihre Adresse und ihre Bankverbindung kundtun – da wir als Privatpersonen keinerlei Zusendungen (egal in welcher Form) annehmen. Bei misshandelten Maedchen oder Frauen, die sich in einem Frauenhaus, bzw. einer anderen Familie befinden, werden wir natuerlich keine Adresse veroeffentlichen, benoetigen diese aber, um dann den serioesen Spendern (nach Ueberpruefung) diese mitzuteilen.
In diesem Sinne hoffe ich auf eine starke Zusammenarbeit mit Menschen die Herz haben und zeigen, als auch mit den Radio-Stationen und Medien, die sich auch der Menschlichkeit verschrieben haben. Fuer Ideen, Vorschlaege sind wir immer empfangsbereit. Einfach eine Mail/Telefon senden, und wir werden dann den Kontakt aufnehmen. Danke.

DVNCΛN SMILΞ ©
info.duncan.smile@gmx.net

ADMIN
*JOURNALIST* *AUTHOR* *PRESS MANAGING EDITOR*


Beiträge: 3.698

15.07.2007 11:32
#2 RE: *DIE IDEE UND DER ENTSCHLUSS* Thread geschlossen


Kontakte knuepfen....
Hallo liebe Gaeste, Interessenten, Besucher und Mitglieder,
fuer dieses Forum benoetigen wir sehr viele Mitstreiter.
Viele Ideen. viel Wissen, viel Erfahrung, als auch Kenntnisse
bereichern dieses Forum, und somit auch eine evtl. Hilfestellung
von kleinen und grossen Problemen. Schreibt Eure Kontakt-Adressen,
Freunde und Bekannte an, damit auch diese wissen, dass sie hier mitmachen
koennen und duerfen. Danke. Also nicht vergessen:

DVNCΛN SMILΞ ©
info.duncan.smile@gmx.net

ADMIN
*JOURNALIST* *AUTHOR* *PRESS MANAGING EDITOR*


Beiträge: 3.698

19.07.2007 09:13
#3 RE: *DIE IDEE UND DER ENTSCHLUSS* Thread geschlossen

*STAERKE*

Hallo, guten Tag, hello, Shalom und Salam,
Menschlichkeit ? was ist das ? Das ist Charakterstaerke zu zeigen – und Charakter zu haben.
Das ist, dorthin zu sehen – wo eigentlich Niemand hinsehen moechte.
Der einzelne Mensch ist machtlos, gegenueber dem Leid, der Armut,
der Resignation, dem Hunger, den Menschen gegenueber – die am Abgrund
und am Ende sind. Nur gemeinsam kann man stark sein. In einer Gemeinschaft,
die sich auch fuer „den Anderen“ entscheidet. Dieses Forum der Menschlichkeit, kostet nichts. Es kommen auch spaeter keinerlei Kosten auf Dich zu. Nur das *Ich bin da*, *Ich bin anwesend*, *Ich koennte evtl. seelische Hilfestellung leisten*, *Ich bin ein Mensch fuer Menschen* - ist ausschlaggebend. Auch *tauschen* wir nichts, wie andere *Hilfsforen* dies artikulieren. Bei uns ist jeder Mensch, bleibt Mensch, ohne Hintergedanken von *Geschaeften* oder *Profit*.
Und jeder sollte auch in der heutigen Zeit immer bedenken: Es koennte auch mich
treffen. Und dann ist ein jeder Mensch in Noeten froh, wenn Jemand da ist, der einen unterstuetzt – ein offenes Ohr hat – Auswege aus einer evtl. aussichtslosen Situation kennt - egal in welcher Hinsicht. Das Leid ist in der Nachbarschaft, bei Freunden, in den Familien, bei vielen Kindern. Da ist es egal, ob es sich um Misshandlungen von Kinder, Brutalitaet gegenueber der Frau, Vergewaltigung der Ehefrau oder um die nackte Existenz geht. Zeige Flagge – sei Mensch – komm zu uns – um eine starke Allianz zu bilden – gegen Armut und das Unmenschliche in unserer Zeit. Werde Mitglied in unserem neuen Forum:
http://www.the-power-of-giving.org/
wo Menschen Menschen helfen. Wir freuen uns auch Dich bald begruessen zu duerfen. Und vergiss nicht: *Gemeinsam im Kampf gegen Unmenschlichkeiten* werden wir stark sein, und somit auch etwas erreichen koennen. Danke.

DVNCΛN SMILΞ ©
info.duncan.smile@gmx.net

ADMIN
*JOURNALIST* *AUTHOR* *PRESS MANAGING EDITOR*


Beiträge: 3.698

30.07.2007 22:00
#4 RE: *DIE IDEE UND DER ENTSCHLUSS* Thread geschlossen

Millionen, Tausende, Hunderte Menschen sagen sie sind *menschlich* -
sagen es – mehr nicht – sind sie es wirklich ? Sagen kann jeder viel.
Ich rede nicht von Religion – Glauben – Naechstenliebe. Ich rede von:
*Fuer den Anderen dasein* - *Fuer den Anderen etwas unternehmen* -
*Dem Anderen helfen* - *Dem Anderen etwas Mut bringen*. Viele Menschen
sehen mehr, wissen mehr, unternehmen mehr, koennen sich *beraten* wie
eine Angelegenheit angegangen / geloest werden kann / koennte, wie sie dem *Anderen* helfend zur Seite stehen koennen. Aber ……. Wie immer kann ersehen werden, dass die meisten vermeintlichen *Menschenfreunde* in erster Linie nur an sich denken – oder krass gesagt: *Egoisten* sind. Das kristallisiert sich heraus, so man unverbindlich Menschen einlaedt an einem Forum teilzunehmen, welches tiefe, menschliche Notsituationen vorbringt – und diese versucht zu loesen – gemeinsam mit allen registrierten Menschen des Forums. Viele sogenannte und vermeintliche *Hilfsforen* nehmen Honorar fuer ihre Hilfsstellung, oder *tauschen* irgend etwas, oder sogar wie jetzt gerade gelesen, verlangen einen monatlichen Beitrag fuer den Beitritt zu ihrem Hilfs-Forum. Wir wollen mit unserem Forum beratend und helfend zur Seite stehen – und nicht auch noch von notleidenden Menschen irgendeinen Kostenaufwand verlangen – denn das ist m.E. unmenschlich. Deshalb lade ich nochmals alle *Menschen* in unser *Hilfs-Forum* ein: Unentgeltliche Teilnahme, auch spaeter keinerlei Unkosten fuer die Mitglieder und Ratsuchenden. Denn jeder Rat, jegliche Erfahrung, jegliches Wissen ist kostbar fuer ratsuchende und notleidende Menschen in einer schwierigen Lebenssituation. Deshalb registriert Euch – seid Teil von uns fuer Andere.
You are welcome ……

DVNCΛN SMILΞ ©
info.duncan.smile@gmx.net

 Sprung  

*JEGLICHE FOREN-ADRESSEN ANKLICKBAR: http://www.duncan-smile.net/ http://www.internet-ds.de/ http://www.duncan-smile.org/ http://www.duncan-smile.com/ http://www.duncan-smiles-reisen.info/ http://www.cadus-sammelsurium.net/ http://www.gezubbel.de/ http://www.biwu62.de.vu http://www.websitemaker24.de/members/tierleid כל הזכויות שמורות 2007 - 2010 © by Duncan Smile sponsored by Smile-Design - Alle Rechte vorbehalten - All rights reserved. Kostenloses Forum Hosting
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor